WebWork Magazin - Webseiten erstellen lassen, Online Medien, html

Webhoster, Webhosting Provider und Domain registrieren

Home | Registrieren | Einloggen | Suchen | Aktuelles | GSL-Webservice | Suleitec Webhosting
Reparatur-Forum | Elektro forum | Ersatzteilshop Haushalt und Elektronik


Homepage und Webhosting-Forum

Kunden helfen Kunden - Hier geht es um die Webhosting Tarife, Domain-Angebote und Services vom Webhoster Suleitec.de - Internet-Domain bestellen


Forum » Webhoster Suleitec.de - Domain, Support und Registrierung » Spam-Filter absolut wirkungslos! Funktionieren die überhaupt ????? » Antworten
Benutzername:
Passwort: Passwort vergessen?
Inhalt der Nachricht: Fett | Kursiv | Unterstrichen | Link | Bild | Smiley | Zitat | Zentriert | Quellcode| Kleiner Text
Optionen: Emailbenachrichtigung bei Antworten
 

Die letzten 5 Postings in diesem Thema » Alle anzeigen
von Maik89
wäre die richtige Antwort für meine Unterstützung gewesen.
von Rieke
Bis auf weiteres ist dies nicht geplant.
von Heizölkocher
Das kann natürlich sein.
Eine Idee wäre noch, bei dem "Gateway" alle Spamfilter auszuschalten (bei Arcor geht das zum Beispiel).
Aber eine wäre Lösung ist das nicht.

Wann ist denn die Einrichtung der Spam-Filter auch auf Mail-Weiterleitungen geplant?
Es ist nämlich sehr lästig, viele Boxen abzufragen - insbesondere wenn man teilweise per Webmail darauf zugreift.
________________________
Diesmal ohne Anrede und ohne Grüße am Ende - man passt sich ja dem Umgangston im Forum an.
von Rieke
Diese Option würde nicht nur nicht funktionieren, sondern auch noch schaden.

Nehmen wir an spam.ich-spamme.de sendet eine Mail an kunde.suleitec.de welche weiter geleitet wird an box.gmx.de und von dort wieder an empfänger.suleitec.de

In diesem Fall würde die Spam Mail also als erstes von kunde.suleitec.de an box.gmx.de weiter geleitet, gmx erkennt das es sich um eine Spam Mail handelt und schiebt die IP des Servers auf dem der Account von kunde.suleitec.de (vermeintlicher absendender Mail Server der Spam Mail) eingerichtet ist, in die Blacklisten.

Damit können dann alle Kunden die auf dem gleichen Server liegen, keine Mails mehr an .gmx.de, aol.com, yahoo.de etc senden, da diese Anbieter die Blacklisten abfragen und sehen das die Absender IP als Spam Server deklariert wurde.

Dies ist keine "Theorie" sondern passiert immer wieder und dies bei allen Anbietern.
von Heizölkocher
Da fällt mir noch eine mögliche Lösung ein:

Würden die Spamfilter denn dann funktionieren, wenn ich alle Mailweiterleitungen z.B. über Arcor schleifen würde? D.h. Mail an a.uasl.de wird weitergeleitet an b.arcor.de und von dort auf Box.uasl.de. Dann kommt die Mail von extern in die Box und die Spamfilter würden greifen, oder?

Ich schreibe diese Idee in's Forum und nicht per Mail, weil der Lösungsansatz möglicherweise für andere Suleitec-Kunden auch von Interesse sein könnte.


________________________
Diesmal ohne Anrede und ohne Grüße am Ende - man passt sich ja dem Umgangston im Forum an.

Nach oben